Vereinschronik Frauengemeinschaft Schüpfheim

1935 Mitgliederbuch 1


bis 1965
Eine Frauenorganisation existierte schon im 19. Jahrhundert. 1861 spendete der Frauen- und Töchterverein Schüpfheim dem jungen Männerchor die erste Vereinsfahne und 1872 trat die Frauenvereinigung als Frauenchor mit dem Männerchor bei einer gemütlichen Abendunterhaltung auf. Kaplan Siegfried Stöckli organisierte 1913 den Mütterverein und legte mit besonderer religiöser Schulung die Grundlage für den opferwilligen Einsatz bei den vielseitigen Standesaufgaben.
Als Gründungsmitglied vom Kantonalen Katholischen Frauenbund (1913) wird Frau Marie Emmenegger-Schmid aus Schüpfheim erwähnt. Von 1923-1926 wurde der Katholische Frauenbund von Frau Emmenegger präsidiert.
1956-1965
Pfarrer Hans Fleischlin bespricht an einer Versammlung mit Kreisfrauen diverse Aktivitäten (Flicken und Nähen für kinderreiche Familien, Besuch von kranken Menschen, Altersfürsorge, Weiterbildung etc.).
Kreisfrauen:
Frau Maria Kurmann, Ledergasse   
Frau Gritli Dängeli, Schächli   
Frau Rosa Limacher-Wobmann, Rohrweidli   
Frau Josy Zemp, Landbrücke   
Frau Hedwig Studer-Emmenegger, Siggehuse   
Frau Anna Zihlmann, Lushof   
Frau Lina Zihlmann, Ausserbühl   
Frau Margrit Schnyder-Schmidlin, Garage   
Frau Trudy Portmann, Bäckerei   
Frau Mareili Vogel, Bühlti   
Frau Käthi Emmenegger, Geismatte   
Frau Martha Emmenegger-Hurni
1965
Gründung vom Vorstand des Müttervereins Schüpfheim. Der erste Vorstand präsentierte sich wie folgt:
Präsidentin: Frau Rosa Limacher-Wobmann, Rohrweidli 
Kassierin: Frau Margrit Schnyder-Schmidliln, Garage 
Aktuarin: Frau Marie Stadelmann-Studer, Feldgasse 
Rechnungsrevisorin: Frau Hedwig Studer-Emmenegger, Siggehuse
Rechnungsrevisorin: Frau Anna Graf-Roos, Ledergasse 
Präses: Herr Pfarrer Hans Fleischlin, Pfarrhof
1966
Erste Generalversammlung am 30. Oktober 1966. Zitat aus dem Protokoll der ersten Generalversammlung: ... Nachmittags um 2 Uhr fanden sich rund 150 (!) Frauen und Mütter zur Generalversammlung ein. Die Präsidentin richtete ein kurzes, aber herzliches Begrüssungswort an uns. Der Herr Pfarrer, welcher anschliessend zum Wort kam, war ganz erstaunt, dass Frauen sich so kurz fassen können...
Jahresbeitrag: Fr. 3.00. Der Jahresbeitrag wurde zum damaligen Zeitpunkt durch die Kreisfrauen persönlich bei den Mitgliedern eingezogen.
1966-1971
Präsidentin: Rosa Limacher-Wobmann, Rohrweidli                                                                        
1968 Anfertigung der ersten einheitlichen Kommunionskleider für die Mädchen durch die Frauen der Frauengemeinschaft Schüpfheim.
Der Stoff zur Anfertigung der Kleider wurde im Kloster Eschenbach gewoben und von der Kirchgemeinde finanziert. Das Baumwollgarn für die Gordeln stiftete Rosa Emmenegger, Mercerie und die restlichen Aufwendungen hat die Frauengemeinschaft Schüpfheim getragen. Lehrer Scherrer hat mit seinen 'Schulbuben' (Zitat aus Protokoll) die Holzkreuze angefertigt.
Erstmals wurden die Kleider an der Erstkommuinionfeier 1969 getragen. Danach war bereits die erste chemische Reinigung notwendig, da bei schlechter Witterung die neuen Kleider stark verschmutz wurden.
Die alten Kommunionkleider konnten zu Handen vom Kloster Baldegg abgegeben werden und wurden anschliessend in die Mission weitergeleitet.
1970
Die erste Kleiderbörse wird durchgeführt.
1971-1985
Präsidentin: Frau Mareili Schnider-Teuffer; Autoreisen, Hauptstrasse 43
1971
Erstmals sind ledige Frauen im Verein vertreten. 
Jahresbeitrag neu CHF 4.00
1972
Einführung Altersturnen und regelmässige Jassnachmittage für Senioren.
Das wöchentliche Flicken für kinderreiche Familien wird abgeschafft. Im Protokoll ist nachzulesen, dass in früheren Jahren einem 'Flicknachmittag' bis zu 270 Kleidungsstücke geflickt wurden.
1974
Einführung regelmässiges 'Kinder hüten'.   
1978/1979
Keine Generalversammlung mangels Lokalität (Kirchenrenovation)
1980 Die Frauengemeinschaft organisiert im Zusammenhang mit dem Kirchenbazar ein Café. Im Protokoll ist nachzulesen, dass es bei den Vorbereitung vom Bazarcafé anlässlich einer Vorstandsitzung heiter zugegangen ist. 'Wir mischten und probierten den 'Pfifenkaffee' bis alle von den verschiedenen Schnäpsen rote Backen und heisse Köpfe bekommen haben.....'
1982
Der Verein zählt 750 Mitglieder.   
1985-1992
Präsidentin: Frau Hermine Zemp-Zemp, Landbrügg 6
1986
Jahresbeitrag neu CHF 8.00
1987
Gründung der Untergruppe 'Kreis junger Mütter'
Vereinslogo 'Baum'
Einführung des jährlichen Gedenkgottesdienstes
1989
Statutenrevision
Jahresbeitrag neu CHF 12.00
1991
Erstmals Beteiligung an der Weihnachtsbescherung der Pfarrei Schüpfheim
1992-1998
Präsidentin: Frau Margrit Schumacher-Engel, Eggli
Neustrukturierung Vorstand (Enger Vorstand mit verschiedenen Ressorts und erweiterter Vorstand mit Kreisfrauen)
1993
Umbenennung 'Kreis junger Mütter' in 'Kreis junger Eltern'
Gründung 'Senioren-Treffs' und der 'Wandergruppe'
Offizielle Namensänderung 'Mütterverein Schüpfheim' in 'Frauengemeinschaft Schüpfheim'
1995
'Strickgruppe' erstmals erwähnt
1998-2003
Präsidentin: Frau Claudia Zemp-Fischer, Zopfmättili
2002
Jahresbeitrag neu CHF 18.00
Neugestaltung Jahresprogramm: Alle Angebote vom Kreis junger Eltern, der Seniorengruppe und der Frauengemeinschaft werden in einem Jahresprogramm vereinigt.
Projekt: 'Gsund und zwäg'-Woche 2002
2000-2002 Impulsthema SKF: Wir sind ermächtigt
2003-2009
Präsidentin: Frau Luzia Felder-Schmid, Büfistrasse 4
2003-2005 Impulsthema SKF: Werte Wandel Wir
2004
Advents-Projekt 'von Frauen für Frauen' zur Unterstützung vom Elisabethenwerk
2005
Statutenrevision
Nähen neue Kommunionkleider für 1. Kommunikanten
78 neue Kleider wurden von 41 Frauen in insgesamt 770 Stunden genäht
220 m Stoff und ca. 55 km Faden wurden verarbeitet
2006
Jubiläumsgeneralversammlung '40 Jahre Frauengemeinschaft Schüpfheim'
Unterstützung der Integrationsgruppe bei der Organisation 'Kulinarische Begegnung'  
Mithilfe bei der Organisation der Bibelausstellung  
Mitorganisation Regionaler Vortrag zum Thema 'BROT ist LEBEN'  
Mitorganisation Theater 'O'Madre' - vom Charme und Fluch des Vergessens  
Die Frauengemeinschaft zählt 912 Mitglieder 
2006-2008
Impulsthema SKF: Brot ist Leben
2007
Der Kreis junger Eltern feiert seinen 20. Geburtstag (Juni 2007)  
Senioren-Treff: 1. Regionaler Tanznachmittag  
Die Frauengemeinschaft geht ins Internet (April 2007)  
Die Frauengemeinschaft engagiert sich in der Koordinationsgruppe 'Stark durch Erziehung'  
10 Jahre Seniorenwanderung  
Die Chrabbelgruppe wird ins Leben gerufen (Oktober 2007)
Adventsprojekt zu Gunsten vom SOFO
2009-2015
Präsidentin: Frau Marianne Stalder-Schmid, Brüggmösli 14
2009 Kreis Junger Eltern: Teilnahme Fasnachtsumzug  (Fasnachts-Sonntag mit 59 Personen)  
Erstmals wird den Mitgliedern das Jahresprogramm gemeinsam mit der Einladung zur Generalversammlung zugestellt  
Über 5.900 mal wurde unsere Internetseite angewählt (Stand: Mai 2009)  
Vergrösserung Vorstand um eine Person als Beisitzerin  
Marktstand zu Gunsten der Kirchenrennovation Schüpfheim  
Die Webseite wird mit einem Internen Bereich erweitert (ergänzende Informationsplattform für Vorstandsmitglieder)
2009-2011
Impulsthema SKF: Vielfalt ins Spiel bringen
2010
Impulsthema Jahresthema 2010: Vielfalt ins Spiel bringen - Von Zeit zu Zeit  
Theater: Léonie - oder wenn Stumme Fische sprechen  
Team Kurswesen: Das Team Kurswesen wird um eine Person (ohne Mitgliedschaft im Vorstand) erweitert  
Über 9.100 Mal wurde unsere Internetseite angewählt (Stand: Mai 2010)  
Organisation Regionaler Vortrag (gem. mit Marbach)
Der Seniorentreff organisiert erstmals Seniorenferien (Valbella/Lenzerheide)
2011 Neues Logo Frauengemeinschaft Schüpfheim
2012
Der Kreis junger Eltern feiert sein 25-Jahr-Jubiläum mit einem Konzert von Andrew Bond
02. Juni 2012: Der SKF Schweiz feiert seinen 100. Geburtstag im KKL in Luzern
2012-2016
Impulsthema 2012 - 2016 SKF: Frauenbande 2015 + 1
Das Impulsthema war ursprünglich von 2012-2015 geplant und wird um ein Jahr verlängert (bis 2016)   
2013 Der SKF Luzern feiert seinen 100 Geburtstag mit drei rauschenden Frauenfesten in Kriens, Dagermsellen und Schüpfheim.
14. Juni 3013: Jubilämusfest 100 Jahre SKF Luzern in Schüpfheim
2014 18.10.2014: Die Frauengemeinschaft organisiert erstmals einen Koffermarkt
2015 Präsidentin: Monika Tanner-Emmenegger, Im Bienz 44, Schüpfheim
31.12.2015 das Spielhus schliesst die Türen